Manfred

12V Zusatzelektrik

Home
Beruf
Privat
- Hobbys
- Basteleien
|| Fahrzeuge
|| Africa Twin
|| Möbeln
|| Kinderteile
|| Tauchzubehör
|| Lampen
|| Gartenteile
|| Werkstätte
|| Bootsbau
|| Küche
|| Peugeot
--- Bodenplatte
--- Fahrradträger
--- 12V Elektrik
--- 230V Elektrik
--- Dachreling
--- Tagfahrlicht
--- Heckzelt
--- Klapptische
--- Photovoltaik
--- Innenlicht
--- Sitzstaukästen
--- Drehplatte
--- LED Licht
--- Möbel
--- Heckkoffer
--- Wechselrichter
--- Rollerträger
--- Türverkleidung
|| Div. Basteleien
|| RaspberryPi
Kontakt

Da ich weder von Peugeot noch im Internet Unterlagen über die Elektrik bekommen konnte, habe ich eine komplett getrennte 12V Elektrik installiert. Die Stromsparschaltung der original Elektrik ist für viele Dinge einfach unbrauchbar. Weder eine Kühlbox noch eine Notebook können am Stand mit Strom versorgt werden. Auch für den Auto-PC ist ein Abschalten der Versorgungsspannung nicht möglich.
Im Batteriekasten habe ich 8 zusätzliche Sicherungen eingebaut.
Vorne hat die Sicherungsreihe genug Platz. Von dort gehen 16 Leitungen (+12V mit je einer Massenleitung) in der Ecke des Batteriekastens unter dem Bodenbelag hinter die Verkleidung.
Hinter der Verkleidung der A-Säule ist genug Platz für die Leitungen. Unter der Dachverkleidung geht der Kabelbaum hinter der Dachverkleidung zum Innenrückspiegel. Dort habe ich eine Steckleiste montiert.
Hinten habe ich links und rechts je eine Steckleiste montiert. Dort können später hinter den Einbauten die Leitungen zu den jeweiligen Verbrauchern geführt werden.
Die Kabel kommen über dem Innenrückspiegel aus der Dachverkleidung...
Die Klemmleiste vorne bei abmontierter Ablage.

English English
© bei DI Manfred Gruber