Manfred

Zelt über die Hecktüren für die Küche

Home
Beruf
Privat
- Hobbys
- Basteleien
|| Fahrzeuge
|| Africa Twin
|| Möbeln
|| Kinderteile
|| Tauchzubehör
|| Lampen
|| Gartenteile
|| Werkstätte
|| Bootsbau
|| Küche
|| Peugeot
--- Bodenplatte
--- Fahrradträger
--- 12V Elektrik
--- 230V Elektrik
--- Dachreling
--- Tagfahrlicht
--- Heckzelt
--- Klapptische
--- Photovoltaik
--- Innenlicht
--- Sitzstaukästen
--- Drehplatte
--- LED Licht
--- Möbel
--- Heckkoffer
--- Wechselrichter
--- Rollerträger
--- Türverkleidung
|| Div. Basteleien
|| RaspberryPi
Kontakt

Damit wir beim kochen stehen können ist der Herd in einer Lade zum ausziehen am Heck. Die Hecktüren werden durch eine Teleskop-Stange fixiert.
Mit einem aufgesteckten Holzteil wird die Teleskopstange an den Türen befestigt.
Barbara hat ein Heckzelt genäht, welches an der hinteren Kederschiene eingehängt wird. Zum Boden wird es mit Heringen verspannt.
Auf der rechten Seite kann das Heckzelt geöffnet werden. Neben dem Kochen ist es auch bestens als Umkleidekabine zu verwenden.
Schläft man im Auto, so ist für eine gute Belüftung gesorgt. Die Gasflasche steht am Boden und wird über eine Gassteckdose mit dem Herd verbunden. Somit ist im Auto keine Gasinstallation vorhanden.
Das Heckzelt haben wir 2015 um die Bodenschürze erweitert.
Im Sommer 2014 hat es während unseres Italienurlaubs stark geregnet. Beim Dach hat sich so viel Wasser gesammelt, dass der Stoff nicht mehr dicht war. Um eine Bildung eines Wassersacks zu verhindern habe ich eine gebogene Stützstange in der Dachmitte eingebaut. Dadurch soll das Wasser vom Dach abfließen.

English English
© bei DI Manfred Gruber